Morgen ein König (17. Januar 2004) - Was würden Sie tun, wenn Sie für einen Tag König von Deutschland wären?
"Das Eintrittsgeld bei den Ärzten abschaffen." Rosemarie & Gerd Meyer
"Preiserhöhungen durch den Euro und Rentenkürzungen zurücknehmen." Renate Schulze
"Sozialsysteme reformieren." Christa Fischer
"Mehr Spiele im Kindergarten." Annika Franz
"Schulen baulich verbessern." Frau Bethmann
"Tierschutz verbessern." Helge Zühlke
"Schröder abschaffen." Anneliese Zühlke
"Preise auf DM-Niveau senken." Antje Wagenführ
"Weniger Beamte in den Bundestag und Korruption bekämpfen." Siegfried Retsch
"Nichts ändern." Giselher Klose
"Für eine sauberere Stadt sorgen." Manfred Wesse
"Arbeit für alle durch Halbierung der Arbeitszeiten ermöglichen." Jan, Darek und Joanna Gebel
"Den Zivildienst beibehalten." Friedel Schubert
"Die Stadtreinigung verbessern und Pflegedienste dazu bringen, sich stärker in die Lage alter Leute hineinzuversetzen." die Damen Albrecht, Zöpfe und Kühnhold
"Öffentlich-Rechtliche Sender in Pay-TV umwandeln." Reinhard Sternitzke
"Familien besser stellen." Frank Michael Schulz
"Studiengebühren verbieten, mehr Geld für Bildung ausgeben, die Wehrpflicht abschaffen und den Weltfrieden schaffen." Matthias Bode
"Das Beamtentum abschaffen, die Asylantenaufnahme stoppen und härtere und konsequentere Strafen für Politiker einführen." Stefan Tacke