Zurück zur Nachrichtenliste


JuLis Wolfenbüttel 2003: Richard Graßhoff, Christina Jungkurth, Pierre Balder, Susanne Huck

Richard Graßhoff, Christina Jungkurth, Pierre Balder, Susanne Huck

Vorstandswahlen der Jungen Liberalen Wolfenbüttel 2003
Veröffentlicht am Donnerstag, 6. März 2003 um 14:19 Uhr

Bei der gut besuchten Jahreshauptversammlung der Jungen Liberalen (JuLis) Wolfenbüttel am Donnerstag, dem 6. März 2003, stand wie jedes Jahr die Wahl eines neuen Vorstandes im Vordergrund. Die anwesenden Mitglieder wählten den bisherigen Kreisvorsitzenden Pierre Balder für ein weiteres Jahr. Der 24jährige Student geht damit bereits in seine vierte Amtszeit. Ebenfalls wurde die 18jährige Schülerin Christina Jungkurth in ihrem Amt als stellvertretende Vorsitzende für Presse und Programmatik bestätigt. Neue stellvertretende Vorsitzende für Finanzen und Organisation wurde die 30jährige Juristin Susanne Huck. Als neue Beisitzer wurden die Schüler Malte Stackebrandt und Richard Graßhoff gewählt. Letzterer vertritt unter anderem die Mitglieder aus Salzgitter, die zur Zeit bei den Wolfenbütteler JuLis aktiv sind. Die Neugründung eines eigenen Kreisverbandes in Salzgitter ist aber bereits vorgesehen.
Pierre Balder möchte vor allem die enge Zusammenarbeit mit der FDP fortsetzen: "Unser Ziel muss es sein, nicht nur uns JuLis, sondern auch der FDP ein klares Profil zu verleihen. Daher werden wir uns auch in Zukunft dafür einsetzen, dass der Liberalismus als eigenständige Geisteshaltung transportiert wird, die oft im fundamentalen Gegensatz zu den Positionen der beiden Volksparteien steht."


Zurück zur Nachrichtenliste